• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonntag 25 Juli 2021
Neuigkeiten

Beim Volleyball-Finalturnier der Grundschulen, dem "Volley-Grundschul-Cup VLW" in Stuttgart war unsere Schule erfolgreich und belegte den 4. Platz. Aus den Regierungspräsidien Tübingen und Stuttgart spielten die 9 besten Schulen gegeneinander. Jede Schule stellte 2 Teams mit jeweils 2 Spielern (+Auswechselspieler), sodass sich insgesamt 18 Mannschaften gegenüberstanden und jeder gegen jeden spielen musste. Das Team mit den meisten Punkten gewann das Turnier.

Siebtklässer/innen der GMS Schreienesch werden spielerisch über Essstörungen informiert

Im Rahmen der Projektwoche mit dem Thema Suchtprävention buchten die Klassenlehrerinnen, Eva Schaz, Yvonne Rahn und Desiree Schuh, das Theaterensemble Sakramo mit dem Stück Püppchen, um ihre Schüler/innen die Thematik spielerisch erleben zu lassen.

Beste Bedingungen beim Ski- und Snowboardprojekt - Kooperation ermöglicht kostengünstigen Aufenthalt

In Kooperation der drei Häfler Schulen, Albert-Merglen Grundschule, Pestalozzi Schule und der GMS Schreienesch, fand dieses Jahr erstmalig ein gemeinsames Winterschullandheim statt. Die Zusammenarbeit über die eigene Schule hinaus bedeutete für die organisierenden Sportlehrer/innen, Anja-Christina Laich, Markus Koenen und Daniel Elbs, zwar einen gewissen Aufwand, doch dadurch konnte den Kindern ein kostengünstiger Aufenthalt ermöglicht werden.

Fast 50 Schüler/innen der drei Schulen nahmen dieses Angebot wahr. Etwa die Hälfte der Kinder stand, wie sich herausstellte, noch nie auf Skiern oder auf dem Snowboard. Skikurse entsprechend ihres Könnens verhalfen am Ende des dreitätigen Aufenthaltes allen Kindern zu Talabfahrten in den Laternser Bergen.

Neben den Sport im Schnee waren auch die gemeinsamen Abende auf der Schnetzenhausener Hütte „Kühboden“ für alle ein Highlight. Die Sportlehrer/innen zeigten sich erfreut, wie toll sich die Schüler/innen der unterschiedlichen Schulen verstanden und kündigten an, die Kooperation gerne fortsetzen zu wollen.

Schreienesch Schüler sammeln für die Johanniter Weihnachtstrucker

Bereits zum zweiten Mal engagieren sich Schüler der SMV (SchülerMitVerantwortung) der Gemeinschaftsschule Schreienesch für das Hilfsprojekt „Die Johanniter Weihnachtstrucker“. Anfang November riefen Maria Meichle (Schülersprecherin), Guiliano Kunefke und Nick Nowak in einem Brief ihre Mitschüler und deren Eltern zur Mithilfe auf. Mit viel Engagement der gesamten SMV konnten sie insgesamt über 400 Euro für das Projekt sammeln. Die Umzugskartons wurden gemeinsam im Kunstunterricht weihnachtlich bemalt; anschließend folgte der große Einkauf: Mehl, Zucker, Duschgel, Kekse und Schokolade sollten u.a. in die Pakete.

Insgesamt konnten die Schüler 20 Pakete packen, die dann von den Johannitern abgeholt wurden. Mit viel Stolz luden die Schüler die Pakete ins Auto. Von dort aus werden sie an die Weihnachtstrucker weitergegeben und nach Rumänien, Albanien und Bosnien gebracht.

Hörstudio Wolter spendet hochwertigen Kindergehörschutz

Große Freude in den Klassen 1/3a und 1/3b: Andreas Wolter, vom gleichnamigen Hörstudio, übergibt 20 hochwertige Gehörschützer an die Klassenlehrerinnen Susanne Hener und Johanna Engels. Er erfüllte den Klassen damit einen großen Wunsch. Der Gehörschutz unterstützt viele Schüler/innen dabei, in individuellen Lernphasen konzentriert lernen zu können.

 

Daumen hoch für Andreas Wolter – freudestrahlend nehmen die Schüler/innen von Klassenlehrerin Hener die großzügige Spende entgegen.

Bild: Bernd Müller

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der GMS Schreienesch - Vivien Fugel liest am besten

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der drei 6. Klassen der GMS Schreienesch setzte sich dieses Schuljahr Vivien Fugel durch. Die Jury, bestehend aus dem Vorjahressieger Pawel Meyer, den Lehrern Eugen Lippus und Katharina Sproll und der Gastjurorin, Dr. Friederike Lutz, war sich am Ende einig: Vivien las sehr selbstbewusst, interpretierte die Textstellen souverän und ausdrucksstark und bestach zudem durch eine anspruchsvolle Textauswahl.

GMS-Schreienesch-Klassen im Waldschulheim

Fünf Tage verbrachten die Klassen 7a und 7b der Gemeinschaftsschule Schreienesch im Waldschulheim Indelhausen. Während sie am ersten Tag noch das Dorf, bei der Dorfrallye, kennen lernten, hieß es am zweiten Tag „Auf zur Waldarbeit“.

Unter der fachkundigen Anleitung von Forstwirtschaftsmeister Herr Brändle und Förster Herr Birnbickel wurde die angrenzende Wachholderheide für eine Schafherde vorbereitet. Dabei schnitten die Schülerinnen und Schüler, mit Waldteufeln ausgestattet, kleine Büsche und Triebe zurück und stellten so das passende Weideland für Schafe wieder her. Die abgeschnittenen Äste wurden an zwei großen Feuerplätzen verbrannt. Bei dieser Arbeit kamen die Schülerinnen und Schüler mächtig ins Schwitzen und spürten am eigenen Leib, wie anstrengend die Arbeit im Wald sein kann.

Schulische Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

schulcloud login

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.