Schreienesch-Handballer erfolgreich

Die HSG Friedrichshafen-Fischbach hat sein Projekt „Handball – was sonst?!“ erfolgreich abgeschlossen. Nachdem beim Schulturnier für die dritten Klassen schon einige Talente auf sich aufmerksam machten, standen ihnen die Viertklässler in nichts nach. Diese hatten in der Häfler Bodenseesporthalle unter Anleitung einiger aktiven Spieler der HSG FF zu gefallen gewusst und waren mit Spaß und Wissensdurst bei der Sache gewesen.

Während bei den dritten Klassen die Gemeinschaftsschule Schreienesch bei den Mädels und den Jungs ganz oben auf dem Treppchen gestanden hatte, ging der Sieg bei der Klassenstufe vier an die Grundschule Fischbach. Bei den Jungs landeten die Gemeinschaftsschule Schreienesch, die Albert-Merglen-Schule, die Ludwig-Dürr-Schule und die Pestalozzi-Grundschule auf den Plätzen zwei bis fünf.

Organisatoren zufrieden

Bei den Viertklässlerinnen reihten sich die Gemeinschaftsschule Schreienesch und die Ludwig-Dürr-Schule auf den Rängen zwei und drei ein.

Bei der Siegerehrung zeigten sich die beiden Organisatoren, Walter Knoblauch und Gottfried Fechtig, zufrieden mit dem Ablauf der Aktion, die sicherlich das eine oder andere Kind näher an den Handballsport geführt und für die Arbeit der Häfler Handballer begeistert hat. „Einige Kinder möchten mal bei uns im Training vorbeischauen“, freute sich Knoblauch.

Text: Thomas Schlichte erschienen in der Schwäbischen Zeitung 9.April 2019