Übergabe des Hasenklees in der Schule macht Kinder dennoch überglücklich

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie wurde schon vor geraumer Zeit beschlossen, den Hasenklee an die Grundschüler/innen der Klasse 1 in der Schule zu überreichen. Am Seehasendonnerstag war es soweit: Die Grundschullehrerinnen Johanna Engels, Susanne Hener und Daniela Straub empfingen die Kinder ihrer Klassen mit Klängen des Fanfarenzugs und einem Videogruß des Seehasen. Der Hasenklee stand zur Übergabe bereit, die Kinder waren gespannt und voller Vorfreude.

 

Beim Auspacken schließlich gab es zahlreiche Jubelschreie im Schulhaus zu hören. Die Kinder freuten sich riesig über die vielen tollen Dinge des Hasenklees. Im Seehasenbeutel waren zu finden: ein Seehasenmalbuch plus zugehörige Stifte, hochwertige Spiele, Geschenke der Häfler Fanfarenzüge (eine CD, eine kleine Trommel sowie Seehasen-Tattoos), dazu verschiedene Süßigkeiten und natürlich der Plüschseehase. Des Weiteren Einkaufsgutscheine für die Geschäfte in Friedrichshafen als Ersatz für die in den vergangenen Jahren üblichen Gutscheine fürs Seehasenfest.  

Natürlich galt es sich anschließend beim Seehasen für diesen tollen Hasenklee zu bedanken. Zahlreiche originelle Bilder und Dankesschreiben der Kinder entstanden und zeigten, wie sehr sie sich über den Hasenklee freuten. Auch, wenn dieser nicht vom Seehasen persönlich auf dem Adenauerplatz, sondern mit seinem Grußwort von den Grundschullehrerinnen überreicht wurde.

GMS Schreienensch