• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mittwoch 20 Januar 2021
Neuigkeiten

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Folgende Beschlüsse gelten ab nächster Woche:

  • An unserer Schule wird es weiterhin (zunächst bis 31.01.2021) keinen Präsenzunterricht geben.
  • Die Klassen GFK- Kl. 4 werden von ihren Lehrer*innen mit Materialpaketen versorgt.
  • Die Klassen 5-10 werden im Fernlernen sein.
  • Für alle Klassen gilt: Sie werden von den Klassenlehrer*innen über die schul.cloud und/oder per Mail mit allen wichtigen Informationen für Ihr Kind/Ihre Kinder versorgt.

Notbetreuung:

  • Ab Montag (18. Januar) wird eine Notbetreuung eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot nur für den äußersten Notfall bereitgestellt wird.
  • Mit dem folgenden Formular können Sie Ihr Kind anmelden: Formular Notfallbetreuung
  • Bitte melden Sie Ihr Kind schon vorab per Mail unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

Falls Sie eine Bestätigung für die zusätzlichen "Kind-Krank-Tage" für Ihre Krankenkasse oder Ihren Arbeitgeber benötigen, melden Sie sich bitte im Sekretariat. Dort erhalten Sie die Bestätigung.

Gerne können Sie die Bestätigung hier vorab downloaden und ausgefüllt mitbringen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Sieglinde Diem & Kai Nopper

 

Kunstunterricht mal auf ganz andere Weise: Im Rahmen des Projekts „Grünes Klassenzimmer“ stand für die Klasse 3a ein kreativer Waldtag auf dem Programm. Unter der Regie von Diplom-Biologin Angelika Bauser-Eckstein waren die Kinder aufgefordert, Bäume ausschließlich mit natürlichen Dingen des Waldes zu verzieren. Zur Fixierung der Naturalien durfte demgemäß auch nur Lehm als Kleber verwendet werden.

Ideell geht es dabei um die Erkenntnis, dass auch vergängliche Kunst ihre Faszination und Berechtigung hat. Daneben darum, das Naturbewusstsein der Kinder über diesen kreativen Zugang zu fördern.

Mit großer Freude gingen die Kinder ans Werk und erstellten spannende Baumverzierungen wie „Waldwichtel“, „Baumschlangen“ und „Blättereulen“. Voller Stolz präsentierten die Schülergruppen anschließend ihre Naturkunstwerke. Die Kunstaktion endete mit einem großen Lob von Klassenlehrerin Alexandra Fischer verbunden mit dem Dank an die Projektleiterin Bauser-Eckstein.

 

Bild Waldwichtel:

Mariella und Tabea präsentieren ihren Waldwichtel.

 

Bild Baumschlangen:

Lida lässt ihre Baumschlange den Baum hochschlängeln.

Bild Büschiger Baummann:

Büschiger Baummann geschaffen von Nico, Abdulhamid, Sarah, Sophia und Mahakpreet

 

Bild Weiser Baumgeist:

Weiser Baumgeist ins Leben gerufen von Suden, Semi, Phoebe und Karem.

 

Bild Bunte Blättereule:

Bunte Blättereule auf der Lauer kreiert von Tabea und Mariella

 

Mit großer Freude genießen die Schüler/innen der Klasse 1a und der GFK die leckeren Nikolausmänner. Bild (von Michaele Treuter)

Die Nikolausgilde Friedrichshafen konnte coronabedingt dieses Schuljahr keinen Nikolaus an die Schulen schicken. In den vergangenen Jahren besuchte ein Nikolaus an der GMS Schreienesch immer die Klassen 1 und 2 sowie die Kinder der GFK. Um den Kindern dennoch den Nikolaus etwas „erleben“ zu lassen, beschloss das Lehrkräfteteam klassenintern jeweils eine kleine Nikolausfeier abzuhalten.

Die Schüler/innen lauschten gespannt den Nikolausgedichten und Geschichten und freuten sich über die leckeren Hefe-Nikoläuse vom Backhaus Weber, die ihnen von den Klassenlehrerinnen im Namen vom Nikolaus überreicht wurden.

 

 

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und an der GMS Schreienesch. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule und möchten Ihnen gerne mit den folgenden Links/Downloadmöglichkeiten eine breite und fundierte Informationsmöglichkeit über die Gemeinschaftsschule geben. Sie sind auch immer herzlich eingeladen bei der Schulleitung – Herr Nopper / Frau Diem – einen Beratungs- und Besichtigungstermin zu vereinbaren. Die GMS Schreienesch versteht sich als Schule mit einem differenzierten, leistungs- und abschlussorientierten Schulangebot in persönlicher Atmosphäre. Alle Ziele können wir durch das Engagement eines qualifizierten Pädagogen*innen-Teams und eines starken Schulträgers (Stadt Friedrichshafen) verfolgen und erreichen.

Für die Schulgemeinschaft der GMS Schreienesch

Kai Nopper & Sieglinde Diem

mit Schulleitungsteam

Folgende Materialien geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die Grundkonzeption der GMS

Über das städtische Umweltbildungsprojekt „Grünes Klassenzimmer“ organisierten die Klassenlehrerinnen Alexandra Fischer, 3a, und Therese Hauschild, Grundschulförderklasse, ein großes Highlight für ihre Schüler/innen: den Besuch einer Fledermaus. Mitgebracht hat die Fledermaus Sylvia Koß, die sich innerhalb des Naturschutzbundes (Nabu) um pflegebedürftige Fledermäuse kümmert. Auch das Exemplar, das die Kinder „live“ erleben durften, wird zur weiteren Kräftigung noch einige Zeit in ihrer Obhut sein.  

Gespannt und fasziniert lauschen die Schüler/innen den Lauten der Fledermaus und den Erklärungen seiner Pflegerin Sylvia Kaß.

Mit großer Spannung beobachten die Kinder, wie Sylvia Koß die Fledermaus aus dem Käfig holte und sich diese sich um ihre Hand hangelte. Anschließend fütterte Koß die offensichtlich sehr hungrige Fledermaus vor den staunenden Kindern mit lebendigen Mehlwürmern.

Nach der Fütterung wurde thematisiert, wie Fledermäuse mittels dem Echo ausgesendeter Ultraschallwellen navigieren. Damit die Kinder dies leichter nachvollziehen können, brachte Koß einen sogenannten Bat Detektor mit. Dieses Gerät wandelt die Ultraschallwellen der Fledermaus in für Menschen hörbare Frequenzen um. Auf diese Weise bekamen die Kinder einen Eindruck von der starken stimmlichen Aktivität des Flattertiers.

Unterrichtliche Anbindung dieser originalen Begegnung mit der Fledermaus ist der Themenkomplex „Tiere im Winter“. Neben den fachlichen Aspekten geht es Fischer und Hauschild aber vor allem darum, dass ihre Schüler/innen schöne Momente in ihrer Schulzeit sammeln können.

          

 Bild und Text von: Bernd Müller

Um ein Zeichen für die Bedeutung des Schulsports gerade auch während der Pandemie-Zeit zu setzen, rief die Organisation „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ einen deutschlandweiten Aktionstag ins Leben. Dabei waren alle Schulen in Deutschland aufgerufen, die Schulpausen mit Sportspielen zu gestalten, die den derzeitigen Corona-Schutz- und Hygienemaßnahmen entsprechen. Das Motto des Aktionstages lautet dementsprechend „Schulsport – aber sicher!“. Die GMS Schreienesch beteiligte sich am Aktionstag, dem 30. September, als eine von 1.273 Schulen in Deutschland.

 

Die Initiative kam aus der Sportfachschaft, die sich für eine Teilnahme der Klassen 1 bis 5 aussprach, da diese Schüler*innen sich auch während der Pause sehr gerne bewegen. Daneben aber auch, um die Bedeutung des Schulsports an der Schule hervorzuheben, zumal für ihre große Zahl an sportbegeisterten Schüler*innen ein spezielles Sportprofil eingerichtet wurde.

Sportlehrer Nicolai Ullrich übernahm federführend die Koordination des Aktionstag und plante Sportspiele, die den gesetzten Anforderungen entsprachen.Im Anschluss an den Aktionstag sind die teilnehmenden Schulen aufgefordert, ihre kreativen Lösungen als Bilddateien an die Organisation „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ zu senden. Diese wird die vielfältigen Möglichkeiten des Schulsports in Pandemie-Zeiten an alle Schulen und die interessierte Öffentlichkeit weitergeben. Als Anreiz für die Beteiligung stellt die Organisation mit ihrem Hauptsponsor Deutsche Bahn den Einsendern mit den originellsten Schnappschüssen verschiedene Reisegutscheine in Aussicht. Weitere Sach- sowie Geldpreise für die Klassenkasse, finanziert durch weitere Sponsoren, werden ausgelost.  

10/2020 Text und Bild B. Müller

 

Schulische Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

schulcloud login

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.